Flasche Weißwein , Trauben und Korken

Gewürztraminer

  • Synonyme Traminer, Gelber & Roter Traminer, Christkindeltraube, Clevener
  • Heimat Griechenland oder Südtirol
  • Hauptanbauländer Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien, USA, Australien
  • Anbaufläche ca. 8.000 ha
  • Beeren klein, von rund bis länglich, von gelblich bis rötlich
  • Farbe strohgelb bis goldgelb
  • Aroma Rosen, Veilchen, Honig, Marzipan, Quitte, Akazienblüte, Orange
  • Geschmack von dezent bis üppig; aromatischer und herb-würziger Geschmack
  • Passt zu… Geflügel in duftenden Saucen, würziger Braten, Fisch, Wildpastete

 

 

Geschichte, Herkunft & Bedeutung

Weintrauben für Gewürztraminer

Weintrauben für Gewürztraminer

Der erste Nachweis des Gewürztraminers geht auf das 11. Jahrhundert zurück – in Tramin in Südtirol sind Weine unter diesem Namen also seit bald tausend Jahren dokumentiert. In Deutschland wurde der Anbau der Rebsorte Gewürztraminer erstmals um etwa 1500 dokumentiert. Ob der Name der Rebe nun tatsächlich mit dem Ort Tramin in Südtirol zusammenhängt oder ob doch Griechenland das Ursprungsland der Rebe ist, konnte noch nicht geklärt werden. Als einmaliges Denkmal der Weinkultur gilt der Traminer-Weinberg in Rhodt in der Pfalz, wo ein 400 Jahre alter, sortenreiner Weinberg steht. Zwar konnte in den vergangenen Jahren keine Steigerung der Rebflächen mit Traminer erzielt werden, andererseits werden dort, wo Reben gerodet werden müssen, immer wieder neue Stöcke eingepflanzt.

Anbau, Anbauländer & -fläche

Rund 8.000 ha Gewürztraminer werden weltweit angepflanzt; damit kommt dem Wein keine allzu große Bedeutung zu. Angebaut wird der Wein vor allem in Frankreich bzw. im Elsass
(ca. 3000 ha), in den USA (ca. 1.500 ha), in Deutschland, Österreich, Italien, Australien und Neuseeland. In Südtirol ist der Wein noch immer wichtig – etwa 8 % des Weinbaus entfallen auf den beliebten weißen Tropfen. Mehr als ein Weingut heimst mit DOC-Flaschen des Weins immer wieder Auszeichnungen ein. In Deutschland werden etwa 900 Hektar Gewürztraminer angepflanzt, der Großteil davon in der Pfalz und in Baden.

Die Rebe

Je nach Sorte sind die kleinen, runden bis länglichen Beeren des Gewürztraminers entweder gelblich, hellrot oder rötlich. Die dicke Schale kann einen hohen Reifegrad erreichen. Die Erträge der Rebsorten sind wegen der Neigung zur Verrieselung eher niedrig und stark schwankend, auch deshalb hat der Traminer nie größere Rebflächen erobert, wie z. B. die Rebsorten Riesling oder Chardonnay. Meist kann nur die Hälfte der zulässigen Höchstmenge an Gewürztraminer erreicht werden. Im Anbau selbst ist der Gewürztraminer eher unproblematisch, seine gute Frostwiderstandsfähigkeit und die hohe Reife ermöglichen köstlich-süße Auslese Weine. Diese süßen Gewürztraminer werden gern als Aperitif oder zur Nachspeise genossen. Im hochreifen Zustand verströmen die Weine einen intensiven Rosenduft, die Säure nimmt sich sehr zurück. Für Stiellähme und Virosen ist die Rebe sehr anfällig.

Farbe & Geschmack

Fisch und  ein Glas Wein

Fisch und ein Glas Wein

Säurearm, eher trocken, aromatisch und würzig – der Gewürztraminer macht Liebhaber aromatisch-starker Weine glücklich. Seine Aromen erinnern an Rosenblüten und Litschis, an Nelken und Marzipan, an Bitterorangen, an Zimt, aber auch an Veilchen, Quittengelee und Honig. Je nach Anbaugebiet, Boden und Ertrag stehen andere Noten im Vordergrund und der Wein kann elegant oder schwer mit hohem Alkoholgehalt ausfallen. Die milde Säure ist allen Weinen gemein, auch der herb-würzige Fruchtgeschmack, der wie erwähnt, eine große Bandbreite an Aromen umfasst. Die edelsüßen Auslesen eignen sich für die ganzjährige Lagerung und passen besonders gut zum Dessert. Typisch für den Gewürztraminer ist seine strohgelbe bis goldgelbe Farbe.

Foodpairing: Gewürztraminer passt zu…

Besonders zu asiatischen Gerichten wird gerne Gewürztraminer gereicht. Aber auch pikante Vorspeisen, Schalen- und Krustentiere sowie Fisch harmonieren zum Wein. Zu Geflügel in intensiven Saucen, Schnecken, würzig-aromatischen Ragouts und Braten oder halbtrocken ausgebaut zu Wildpasteten ist ein Glas Gewürztraminer der passende Begleiter. Fetthaltiger Blauschimmelkäse oder Münsterkäse geben mit dem Wein ebenfalls eine tolle Kombination ab. Die edelsüßen Auslesen des Weins passen bestens zu Schokolade- und Marzipandesserts.