(Trademark Public Relations) Adelaide (Australien) / München, 22.03.2010

And the Winner is: Penfolds Grange 2004

Der wohl bekannteste Rotwein Australiens erhält den begehrten „Wein-Oscar“ der Zeitschrift DER FEINSCHMECKER in der Kategorie „Wein-Legende 2010“

Auch in diesem Jahr kamen die Freunde edler Tropfen auf Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach zusammen, um die Verleihung der WINE AWARDS hautnah mitzuerleben. Die Zeitschrift DER FEINSCHMECKER zeichnet bereits zum achten Mal außerordentliche Winzer und Weine weltweit mit dem begehrten „Wein-Oscar“ aus. Am Samstag wurde nun auch die Rotwein-Ikone des australischen Luxus-Weinguts Penfolds, der Grange Jahrgang 2004, mit dem Award „Wein-Legende 2010“ des Fachmagazins geehrt. Tom Portet, Winemaker und Educator der Foster’s Group, nahm den Preis in Empfang und bedankte sich im Namen von Penfolds Chief Winemaker Peter Gago für diese ganz besondere Ehrung. „Wir freuen uns sehr über diese großartige Auszeichnung. Der Penfolds Grange ist der Inbegriff der Leidenschaft unserer Winemaker und zeigt unser Können und unseren Innovationsgeist im Umgang mit Rotwein.“

Der Penfolds Grange gilt seit den 1950er-Jahren als einer der bekanntesten Weine Australiens und hat heute längst einen Platz auf den besten Weinkarten der Welt. Neben seiner tiefen Konzentration, schier unerschöpflichem Reichtum und großartiger Komplexität zeichnet diesen Wein vor allem seine immense Lagerfähigkeit aus. Aber die Geburt dieses Wahrzeichens war keine leichte. Der Winemaker Max Schubert war seiner Zeit voraus und seine Art der Weinbereitung im damaligen Australien fast unbekannt. 1952 präsentierte Schubert den Penfolds Grange zum ersten Mal und stieß auf herbe Ablehnung. Die Kritik war vernichtend und führte 1957 sogar dazu, dass Schubert die Weiterentwicklung dieses Weins verboten wurde. Doch so leicht ließ er sich nicht entmutigen. Heimlich produzierte er die Jahrgänge 1957, 1958 und 1959 hinter einer geheimen doppelten Wand im Weinkeller weiter. 1961 wendete sich das Blatt, als der Penfolds Grange einen Wettbewerb auf der berühmten Weinausstellung in Sydney gewann. Eine Legende war geboren.

Das Hamburger Magazin DER FEINSCHMECKER zeichnet alljährlich Persönlichkeiten der internationalen Weinwelt mit den WINE AWARDS aus. Der sogenannte „Oscar“ der Weinszene ehrt nicht nur Wein-Kollektionen, Winzer und Newcomer, sondern kürt auch Weingourmets und Lebenswerke. Aber der wohl bedeutendste Award des Abends gilt alljährlich einem ganz besonders großen Wein – einer Legende eben.

Penfolds Grange 2004

Anders als typisch europäische Weinlegenden stammt der Penfolds Grange weder aus einer Einzellage noch aus einem einzigen Weinbaugebiet. Vielmehr werden die erlesenen Shiraz-Trauben aus den besten Weinbergen Südaustraliens wie dem Barossa Valley oder dem Magill und McLaren Vale selektiert, wodurch eine größere Vielfalt an Einzelkomponenten erreicht wird. Farblich tief Dunkelrot besitzt der Penfolds Grange ein verführerisches, würzigfruchtiges Bouquet aus süßem Lakritz, Zimt, Kakao, Nougat, Malz, Lorbeerblättern und indischen Gewürzen. Die Geschmacks-Aromen von dunkler Schokolade, Lakritz und fermentiertem chinesischem Tee überdecken jede allzu deutliche Note von neuer Eiche und leiten in ein mühelos lang anhaltendes Finale über – die perfekte Balance von intensiver Kraft und geschliffener Eleganz! Erhältlich im ausgewählten Fachhandel für UVP 380 CHF.