Erbach, 11.09.2008

Koscherer Wein im Rheingau

Der erste koschere Wein im Rheingau kommt aus Erbach

Ein historisches Ereignis im Rheingau: Im letzten Herbst hat die Winzer von Erbach eG mit ihrer Tochterkellerei Weinkeller Erbach den allerersten koscheren Rheingauer Wein hergestellt. Es handelt sich um einen trockenen “Nagila” Pinot Noir Qualitätswein. Eine Variante wurde maischeerhitzt und dann im Edelstahltank ausgebaut, die andere hat durch Eichenchips einen feinen Holzton erhalten, der ihm einen würzigen, samtigen Vanille-Ton verleiht. Rabbi Ifflah aus dem Rabbinat in Paris begleitete die Weinbereitung in Erbach und war bei der Maischeerhitzung, der Verbesserung, dem Abstich, der Filtration und der Abfüllung anwesend. Nach jedem Arbeitsgang, zu dem der Rabbi eigens aus Paris angereist kam, wurde der Weintank versiegelt, damit niemand Zugriff darauf hatte. Der Nagila Pinot Noir wurde beim “Internationalen Burgunder- und Chardonnay-Wettbewerb” von der Zeitschrift “Selection” mit drei Sternen ausgezeichnet. Abgefüllt in die 0,75 l Bordeaux-Flasche kostet der maischeerhitzte Pinot Noir “Schwarze Kapsel” als Sonderpreis frei Haus 8,90 Euro pro Flasche und der vanillig-würzige Pinot Noir “Rote Kapsel” 10,90 Euro. Dieser Preis gilt ab 12 Flaschen, auch sortiert aus beiden Sorten. Alle Informationen zu den Winzern von Erbach, zu den Weinen, Veranstaltungen und dem Gutsausschank stehen auf der Website http://www.winzer-von-erbach.de. Eine Angebotsliste liegt dieser Ausgabe der HESSEN Wochenschau als PDF-Datei bei. Der koschere “Nagila” Pinot Noir Qualitätswein kann hier bestellt werden: http://img.pte.at/files/binary/3370.pdf.