(Deutsches Weininstitut) Mainz, 24.09.2008

Neue Konzepte für neue Zielgruppen

DWI startet in ein neues Weinjahr

Mit kreativen Ideen und neuen Wegen startet das Deutsche Weininstitut (DWI) in ein neues Weinjahr. “Wir gehen dorthin, wo unsere Zielgruppen sind”, erklärt Monika Reule, Geschäftsführerin DWI, das neue Marketingkonzept für deutsche Weine, “und werden das Image des deutschen Weines als qualitativ hochwertiges Produkt im internationalen Wettbewerb stärken”. Als Dienstleister für die Weinwirtschaft unterstützt das DWI die weltweite Vermarktung deutscher Weine und hat neben den klassischen Aufgaben des Marketings mit einer neuen strategischen Ausrichtung und den Zielgruppen aus Gastronomie, Medien und Handel erstmals inländische lifestyle-orientierte Verbraucher im Fokus. “Deshalb werden wir in den nächsten Monaten verstärkt in ausgewählten Städten verschiedenartige Wein-Events präsentieren”, so Reule.

Dabei wird die Einzigartigkeit der typisch deutschen Rebsorten, wie beispielsweise Riesling oder die verschiedenen Burgundersorten im Vordergrund aller Kommunikations-maßnahmen stehen. Aus Anlass seines 350jährigen Jubiläums wird im Jahre 2009 auch der Silvaner einen Platz in der Öffentlichkeitsarbeit einnehmen.

„Wir werden das Weinland Deutschland besonders in der internationalen Kommunikation zeitgemäß präsentieren und im Inland das aktive Weinerlebnis als Kommunikationsinstrument nutzen“, erläutert Reule. Der großartige Erfolg der ersten Riesling-Strandbar am Hamburger Elbstrand im Sommer diesen Jahres zeigte den DWI- Verantwortlichen, dass derartige Veranstaltungen den Zeitgeist urbaner Lebensgewohnheiten treffen. „Mit einer Riesling-Lounge werden wir das erfolgreiche Konzept in Hamburg ab Oktober erweitern“, freut sich Reule und kündigt ähnliche Aktivitäten für Berlin, Köln und München an.

Zudem hat das DWI mit seinem „WeinSensorium“ ein neuartiges Konzept für eine bundesweite Wanderausstellung entwickelt, das vom 24.10. – 2.11.2008 erstmals in Berlin zu sehen sein wird. „Ziel des WeinSensoriums ist es, qualitätsorientierten, kulturell und Genuss interessierten Besuchern auf interaktive Art und Weise zu vermitteln, dass deutsche Weine einzigartige Qualitätsprodukte und gleichzeitig Teil unserer Kultur und einer modernen Lebensart sind.

Beworben wird das WeinSensorium unter anderem auch durch einen Kinospot, der heute in Mainz erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wurde und mit dem ebenfalls Lebenslust und Leichtigkeit beim Genuß von Wein vermittelt werden sollen.

Wein als Teil eines modernen Lebensstils wird bei allen Marketingaktivitäten eine zentrale Rolle einnehmen. „Wein aktiv erleben“ bedeutet dabei auch „Wandern, wo der Wein wächst“. Mit starken Partnern wie beispielsweise der Deutschen Zentrale für Tourismus, Lufthansa und den Gebietsweinwerbungen werden rund ums Jahr Kooperationen und Veranstaltungen nicht nur in den Anbaugebieten die Gaumen deutscher Weingenießer erfreuen. Wein-, Trend- und Genießergipfel laden Gastronomie und Kenner zu Workshops und Verkostungen ein, um die Erzeugnisse der deutschen Weinindustrie, umrahmt von Kunst und Kultur näher kennen zu lernen. Als Multiplikator für deutsche Weine werden Weinprofis aus Handel und Gastronomie künftig in Workshops und Seminaren über neueste Trend auf dem Laufenden gehalten.