(Landwirtschaftskammer Rheinland Pfalz) Bad Kreuznach, 11.11.2009

Barrique-Wettbewerb Große Weine 2010 gestartet

Zum Wettbewerb „Große Weine des Pfälzer Barrique Forums laden die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und der Verein Pfälzer Barrique Forum ein. Die Kammer gab jetzt die Termine des Wettbewerbs für die Kollektion der Großen Weine 2010 bekannt. Meldeschluss für die Teilnehmer ist demnach der 30. November 2008. Die Probe selbst findet Anfang Januar 2009 im Weinbauamt der Landwirtschaftskammer in Neustadt statt. Die ausgezeichneten Weine werden im Februar 2010 im Gesellschaftshaus der BASF in Ludwigshafen Presse und Öffentlichkeit vorgestellt. Grundlage der Zusammenarbeit der beiden Veranstalter ist eine 2006 von Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Pfälzer Barrique Forum getroffene Vereinbarung.

Der Wettbewerb wird demnach vom Pfälzer Barrique Forum e. V. unter Hinweis auf die Prämierungsbestimmungen der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz ausgeschrieben. Über die in diesen Bestimmungen genannten Teilnahmebedingungen hinaus gehende Zulassungsvoraussetzungen wurden vom Pfälzer Barrique Forum e. V. in Abstimmung mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz festgesetzt. Für die Bewertung der Weine wird eine spezielle Prüfungskommission gebildet, die sich aus von der Landwirtschaftskammer benannten Sachverständigen sowie Weinexperten aus Winzerschaft, Gastronomie, Weinhandel und Weinjournalismus zusammensetzt. Die Probenvorbereitung und Durchführung der Verkostung erfolgt unter der fachlichen Aufsicht der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.

Die Preisträger werden im Prämierungsverzeichnis der Landwirtschaftskammer aufgeführt. Die ausgezeichneten Weine dürfen mit der Goldmedaille des Pfälzer Barrique-Forum e.V. ausgestattet werden.

Zugelassen sind alle Weine die Rheinland-Pfalz gewachsen sind und folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Der Weinausbau erfolgt grundsätzlich nur in kleinen getoasteten Eichenholzfässern (Barrique-Fass).
  • Der Neufassanteil muss so gewählt werden, dass der ausgebaute Wein den typischen Barrique-Ton aufweist.
  • Die Mindestfasslagerzeit wird wie folgt festgelegt: Weißweine und edelsüße Weine: mind. 6 Monate, Rotweine: mind. 12 Monate.
  • Gesamtlagerzeit (Fass und Flasche): Weißweine und edelsüße Weine: mind. 12 Monate, Rotweine: mind. 20 Monate.
  • Die Abfüllung von Barrique-Weinen in 1,0-l-Flaschen ist nicht zugelassen.
  • Der Restzucker bei Rotweinen darf maximal nur 3,5 g/l betragen.
  • Mit der Anmeldung müssen vier Flaschen für die Probe im Weinlabor Briegel oder der LWK abgegeben werden (kleinere Flaschen dementsprechend höhere Anzahl).
  • Von den ausgezeichneten Weinen müssen 30 Flaschen für Präsentationen und Pressezwecke im Weinlabor Briegel oder der LWK abgegeben werden.
  • Anmeldung zur Probe 2010 bis Ende November 2009 über www.barrique-forum.de.
  • Anmeldegebühr 100,- Euro je Wein.

Für Detailfragen stehen zur Verfügung Klaus Briegel (Tel.: 06326 – 980 400) und Steffen Becker (Tel.:06322 – 99 69 35).

Weitere Infos und Anmeldung unter http://www.barrique-forum.de