(ProWein) Düsseldorf, 02.02.2009

Ein Muss für jeden Fachhändler: Die Delikatessen-Sonderschau „Wine’s best friends“ zur ProWein 2009

Delikatessen und Wein sind das absolute Dreamteam für jeden Genussmenschen. Welche neuen kulinarischen Köstlichkeiten der Markt zu bieten hat, zeigt die Delikatessen-Sonderschau „Wine’s best friends“ zur ProWein 2009. Vor allem für die Fachhändler unter den ProWein Besuchern ist das Angebot auf der Empore in Halle 6 ein echter Geheimtipp. Hier gibt es nicht nur eine Fülle wertvoller Anregungen zur Sortimentsgestaltung, sondern auch jede Menge Informationen zu den einzelnen Produkten und zu ihrem Zusammenspiel mit Wein. „Die Sonderschau ist eine wahre Fundgrube für jeden Fachhändler, der seine Kunden mit neuen Ideen überraschen will und Wert auf eine fundierte Beratung legt“, fasst Danila Avdiu, Director ProWein, das Erfolgskonzept der Sonderschau Wine’s best friends zusammen.

Verantwortlich für die inhaltliche Konzeption der Sonderschau ist die Zeitschrift „Der Feinschmecker“ aus dem deutschen Jahreszeitenverlag. „Die ProWein bietet den idealen Rahmen, um weinaffine Delikatessen vorzustellen. Die Resonanz der Fachbesucher ist sehr positiv und die Sonderschau ist in ihrem dritten Jahr nicht mehr von der Leitmesse für Weine und Spirituosen wegzudenken“, so Dieter Braatz, stellvertretender Chefredakteur von „Der Feinschmecker“.

Rund 30 namhafte Produzenten und Importeure nehmen in diesem Jahr an der Präsentation Wine’s best friends teil. Neben feinsten Olivenölen, Aceto Balsamico und Pasteten finden sich leckere Konfitüren, Gourmet-Saucen, edle Schokoladen-Kreationen oder ausgefallene Gewürzpasten. So werden unter anderem wilde Hibiskusblüten in Sirup aus Australien, Olivenkonfitüre aus Frankreich oder Kräuterchips aus England vorgestellt. Täglich finden im Rahmen der Sonderschau interessante Schulungen statt, zum Beispiel ein Tasting mit Olivenölen, Gewürzseminare zum Thema Salz und Pfeffer oder Vorträge zum Thema Wein und Schokolade.

Weitere Informationen zu den Teilnehmern der Sonderschau sowie Details zum Rahmenprogramm gibt es auf der Homepage der ProWein unter http://www.prowein.de/