(Agentur Bestsidestory) Leipzig, 08.09.2009

Israelischer Eiswein trifft Rotwein vom Gelben Fluss

Unter dem Motto „Weinexoten auf der Le Gourmet“ wurden auf der zum dritten Mal in Leipzig veranstalteten Genießermesse Le Gourmet erstmals Weine aus Israel, Brasilien und China vorgestellt. Zu den Favoriten der interaktiven Verkostung mit dem Publikum avancierte neben der nach französischem Vorbild im Holzfass gereiften Chairmann’s Reserve aus China mit dem „Heights-Wine“ eine edelsüße Spezialität nach Vorbild des deutschen Eisweins aus Israel.

„Es kommt vor, dass in unseren Weinbergen in den Golanhöhen im Winter auch mal Schnee liegt, aber die Trauben für diesen Wein haben die nötigen Frostgrade im Tiefkühlschrank bekommen“, gibt der israelische Sommelier Reuven Rubin lachend zu. Das Publikum zeigt sich beeindruckt vom edelsüßen Höhepunkt der interaktiven Verkostung mit Weinen aus Israel, Brasilien und China.

„Es passiert viel in der Weinwelt und davon wollen wir hier in Leipzig fundiert, inspiriert und vor allem natürlich genussvoll berichten“ – fasst Wolfgang Schilling das Konzept der Veranstaltung zusammen. Der als Moderator des Weinjournals von MDR Figaro bekannte Journalist hat sie bereits zum dritten Mal für die Leipziger Genießermesse organisiert.

Zum ersten Mal in Leipzig war Michéle Fritzsche. Die junge Weinexpertin wurde in Brasilien geboren und importiert seit fünf Jahren Weine aus ihrer Heimat nach Deutschland. „Natürlich stehen Chile und Argentinien in der Aufmerksamkeit des deutschen Publikums weiter vorn. Aber die Brasilianer haben in den letzten zwanzig Jahren einen enormen Aufholprozess gestartet und können inzwischen auch mit Qualität überzeugen. Wir sind für die Zukunft sehr optimistisch“, so Fritzsche, die große Hoffnung speziell auf den ostdeutschen Markt setzt und dabei von Reuven Rubin bestätigt wurde. „Ich bin regelmäßig in Deutschland unterwegs und immer wieder von der Neugier und Experimentierfreude der Weinfreunde in den neuen Bundesländern überrascht.“

In einer Blitzumfrage beim Publikum der LE Gourmet konnte sich der Heightswine aus Israel knapp vor dem Rotwein Chairmann’s Reserve von Grace Vineyard aus China behaupten. Dieses spontane Votum am Ende der Veranstaltung ließ die Frage aufkommen, ob die Bestsidestory auf der Le Gourmet zukünftig einen Weinpreis verleiht. „Gute Idee, darüber werden wir mit der Messe auf jeden Fall reden“ – so Wolfgang Schilling.