(Meininger Verlag GmbH / mer) Neustadt, 08.01.2009

WEINWIRTSCHAFT kürt die erfolgreichsten 100 Weine des Jahres 2008

Fachjury der WEINWIRTSCHAFT verkostete rund 700 Weine / Deutsche Rieslinge führen die Bestenliste der Weißweine an / Strenger Kriterienkatalog garantiert objektive Beurteilung

In der aktuellen Ausgabe 1/09 stellt die Fachzeitschrift WEINWIRTSCHAFT die 100 erfolgreichsten Weine des Jahres 2008 vor. Deutschlandweit haben die führenden Importeure, Großhändler, Agenturen, Genossenschaften, Weingüter und Kellereien ihre erfolgreichsten Produkte nominiert. Zur Verkostung zugelassen waren ausschließlich Weine, deren Verkaufszahl in Deutschland bei mindestens 10.000 Flaschen im Jahr 2008 lag – eine speziell für die Spitzenweine deutscher Weingüter recht hohe Eintrittshürde. Trotzdem überstieg die Zahl der Einreichungen die des Vorjahres.

Rund 700 Weine nahm eine 28-köpfige Fachjury aus Fachjournalisten, Oenologen, Vertretern von Weingütern sowie aus dem Weinfach- und Weingroßhandel im Verkostungsraum des Meininger Verlags unter die Lupe, um die erfolgreichsten Produkte zu ermitteln.

Neben den Verkostungsergebnissen tragen zur Ermittlung der erfolgreichsten Weine 2008 noch vier weitere Kriterien wie Preis-Leistungs-Verhältnis, Absatzzahlen, Leservotum und Image/Marketing/Konzept bei.

Bei den Weißweinen hatten die deutschen Rieslinge die Nase vorn, darunter der 2007 Hochheimer Hölle Riesling Erstes Gewächs (Weingut Künstler, Hochheim), der 2007 Kiedricher Gräfenberg Riesling Erstes Gewächs (Weingut Robert Weil, Kiedrich) und der 2007 Wiltinger Braunfels Riesling (Van Volxem, Wiltingen). Daneben konnten sich zwei badische Grauburgunder unter den zehn erfolgreichsten Weißweinen des Jahres platzieren, der 2007 Hofgarten Grauer Burgunder Kabinett trocken (Weingut Freiherr von Gleichenstein, Vogtsburg), der gleichzeitig die Spitzenposition unter den „Best-Buy“-Weißweinen im Preissegment zwischen fünf und acht Euro einnimmt, und der 2007 Ihringer Winklerberg Grauburgunder Spätlese trocken (Weinhaus Heger, Ihringen).

Bei den Weißweinen unter fünf Euro schnitt ebenfalls ein Burgunder aus Baden am besten ab – der 2007 Weißer Burgunder Martin Schongauer trocken (Badischer Winzerkeller eG, Breisach). Das Nachbarland Österreich schaffte es mit zwei Grünen Veltlinern in die Top Ten der Weißweine – dem 2007 Grüner Veltliner Federspiel Himmelstiege (Domäne Wachau, Dürnstein) und dem 2007 Grüner Veltliner Kremstal (Winzer Krems, Krems).

Bei den Rotweinen führen die Weine aus Italien das Feld an – insgesamt sechs der zehn erfolgreichsten Rotweine stammen von dort. Aber auch eine Reihe von französischen, spanischen und deutschen Weinen ist unter den Besten zu finden. So steht bei den „Best-Buy“-Rotweinen unter fünf Euro auch ein Italiener auf dem Siegertreppchen, der 2007 Bigi – Vipra Rossa, Umbria (Gruppo Italiano Vini, Calmasino) auf dem Siegertreppchen, während im Preissegment fünf bis acht Euro ein Rotwein aus Argentinien das Feld anführt, der 2007 Finca Flichman Reserva Shiraz (Eggers & Franke, Bremen).

WEINWIRTSCHAFT ist die führende Fachzeitschrift für den professionellen Ein- und Verkauf von Wein in Deutschland. Mit aktuellen Branchennachrichten, Analysen und den neuesten Marktinformationen sowie detaillierten Hintergrundberichten ist die WEINWIRTSCHAFT eine zuverlässige und unverzichtbare Informationsquelle für Top-Entscheider im Wein- und Spirituosenhandel, Weinimporteure sowie Einkäufer des Lebensmittelhandels. Die WEINWIRTSCHAFT erscheint vierzehntäglich im Meininger Verlag, Neustadt an der Weinstraße.