(Sopexa) Düsseldorf, 18.01.2010

Spannende Verkostungen im Espace France

Frankreich auf der ProWein 2010

Probieren geht über Studieren. Deshalb laden die französischen Produzenten, Erzeugervereinigungen und Verbände auf der diesjährigen ProWein wieder zu zahlreichen spannenden Verkostungen auf dem „Espace France” ein. Der Gemeinschaftsstand in Halle 5 (sowie in den Hallen 6 und 7a) vereint den Großteil der rund 540 französischen Aussteller aus allen bedeutenden Anbaugebieten Frankreichs.

Große Verkostungszone französischer Weine

France 2010
Halle 5, Stand A80
Freie Verkostung: ganztags

Die große Verkostungszone „France 2010″ des Espace France in Halle 5 ermöglicht auch in diesem Jahr einen schnellen und umfassenden Überblick über das aktuelle Angebot der französischen Produzenten. 100 AOC- bzw. AOP-Weine und Vins de Pays bzw. IGP-Weine wurden im Vorfeld der ProWein von einer Fachjury des Meininger Verlags ausgewählt. Jeder ausgestellte Wein ist mit der Standnummer des Ausstellers versehen, was die Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Produzenten erleichtert. Zur besseren Orientierung sind die Weine nach Regionen und Preisen eingeteilt. Die Verkostungszone wurde erstmals 2002 eingerichtet und hat sich seitdem als Entdeckungshilfe im großen französischen Weinangebot auf der ProWein bewährt. Dies beweisen auch die zunehmenden Besucherzahlen: Im vergangenen Jahr nutzten rund 2.500 Fachleute diese Möglichkeit, sich effizient einen Überblick zu verschaffen.

Frankreichs Weinregionen auf der ProWein

Elsass
Halle 5, Stand A59/A60
Freie Verkostung: ganztags
Kommentierte Verkostung: täglich 11.00 / 13.00 Uhr

Ein Festival der Sinne erwartet die Besucher des Elsässer Gemeinschaftsstandes auf der ProWein auch in diesem Jahr. In einer freien Verkostungszone können sie die breite Palette an Crémants und Rebsortenweinen probieren. Kulinarisches Highlight sind die kommentierten Verkostungen von Crémants (11.00) und Rebsortenweinen (13.00 Uhr). In einer spannenden Kochshow präsentieren die mehrfach ausgezeichnete Sommelière Christina Hilker und Koch Walter Manhardt die prickelnden und stillen Weine in Kombination mit darauf abgestimmten Fingerfood-Spezialitäten. Diese kleinen Köstlichkeiten werden mit eigens für die Elsässer Weine kreierten Gewürzmischungen zubereitet. Damit möchten die Elsässer Winzer auf besonders genussvolle Art beweisen, dass ihre Weine als Begleiter für die moderne, internationale Küche unschlagbar sind.

Beaujolais
Halle 5, Stand A07
Freite Verkostung: ganztags
Kommentierte Verkostung: täglich 14.30 Uhr

Wer glaubt, er kenne Beaujolais, könnte am Stand der Beaujolais-Winzer eine Überraschung erleben. Dafür sorgt Sommelier Hendrik Thoma, der täglich um 14.30 Uhr die 10 Crus des Beaujolais präsentiert – Spitzenweine der Region, die mit ihrer eleganten Frucht und filigranen Tanninstruktur voll im aktuellen Geschmackstrend liegen und so gar nicht in das typische Beaujolais-Klischee passen. Auch die übrigen Appellationen der Region warten mit spannenden Entdeckungen auf, die ganztags frei am Gemeinschaftsstand verkostet werden können. Für den kleinen Hunger ist bestens gesorgt: An jedem ProWein-Vormittag richtet Koch Nicolas Bonfils kleine Leckereien an, die perfekt mit den Aromen der Beaujolais-Weine harmonieren.

Provence
Halle 5, Stand C08
Freie Verkostung: ganztags
Kommentierte Verkostung: täglich 11.30 Uhr

Der Trend zu Roséweinen hält an – sehr zur Freude der provenzalischen Erzeuger. An ihrem Gemeinschaftsstand auf der ProWein präsentiert die weltweit bedeutendste Roséregion eine breite Auswahl an Roséweinen verschiedenster Farbnuancen und Geschmacksstile ganztags zur freien Verkostung. Täglich um 11.30 Uhr lädt Weinexperte Henri Schimpf zu einem kommentierten Streifzug durch die Terroirs der Provence ein. Anhand von Rosé-, Rot- und Weißweinen erläutert er dabei die Vorzüge und Eigenarten der verschiedenen Appellationen und Lagen. Wer die beliebte Wein- und Urlaubsregion selbst erkunden möchte, sollte beim Gewinnspiel am Gemeinschaftsstand mitmachen. Hauptgewinn: eine Reise für zwei Personen in die Provence.

Sud-Ouest
Halle 5, Stand C22
Freie Verkostung: ganztags
Kommentierte Verkostung: täglich 12.00 / 13.30 Uhr

Das Auge trinkt mit – schaltet man es aus, werden die anderen Sinne umso sensibler. Zwar bleibt das Licht am ProWein-Stand des Weinfachverbands Sud-Ouest an, Blindverkostungen gibt es aber trotzdem. Zweimal täglich um 12.00 Uhr und 13.30 Uhr lädt Sommelier Axel Biesler Sie ein, die einzigartigen Schätze dieser vielen Verbrauchern noch unbekannten Region einmal anders zu entdecken: Bei einer kommentierten Verkostung aus schwarzen Gläsern. Genau das Richtige für alle, die auf der Suche nach authentischen Weinen jenseits des Massengeschmacks sind – echte Geheimtipps inklusive.

Rhône
Halle 5, Stand E140
Freie Verkostung: ganztags

Zu einer geschmacklichen Reise durch das Rhônetal laden die Produzenten dieser Region ein. Mit rund 50 Ausstellern sind sie in diesem Jahr besonders zahlreich am InterRhône Gemeinschaftsstand vertreten. Dort können ProWein-Besucher nicht nur mit den Erzeugern ins Gespräch kommen, sondern auch unter fachkundiger Anleitung von Experten an zwei verschiedenen Verkostungstischen zum einen fruchtige und zum anderen kräftige Weinen degustieren.

Sud de France
Halle 5, Stand E108
Kommentierte Verkostung: 21. März: 12 Uhr / 22. März: 13 Uhr / 23. März: 11 Uhr

Sud de France lädt täglich zu einer von Markus del Monego kommentierten Verkostung ein, bei der Highlights aus Südfrankreichs kreativster Weinregion Languedoc-Roussillon präsentiert werden.

Informationsstand auf dem Espace France

Espace France
Halle 5, Stand A100

Für alle Informationen rund um die französischen Weine steht den Fachbesuchern und der Presse das Sopexa-Team in Halle5 am Informationsstand A100 zur Verfügung. Hier ist auch ein Katalog über die französischen Aussteller erhältlich.